Komme ich dafür überhaupt in Frage?

Macht das mein Ausbildungsbetrieb mit? Und was ist mit der Berufsschule?

Sowohl Dein Ausbildungsbetrieb als auch Dein Berufskolleg können Dich für die Dauer des Auslandsaufenthaltes freistellen. Denn im Berufsbildungsgesetz ist geregelt, dass es sich um einen Teil Deiner Berufsausbildung und nicht um Urlaub handelt. Sprich doch einfach Deine(n) Ausbilder/-In und Deine Lehrer/-Innen an. Sicher, Du wirst eine zeitlang fehlen. Aber viele Betriebe legen immer mehr Wert auf Auslandserfahrung ihres beruflichen Nachwuchses! Das Berufsbildungsgesetz stärkt Dich in Deinem Vorhaben …schaue dazu in unserer Zusammenstellung des rechtlichen Hintergrundes nach!

Vorherige Seite

Nächste Seite: Wie lang kann/muss der Aufenthalt in Frankreich sein?